Startseite | Kontakt | Impressum | Links
Sie sind hier: Startseite » Gewaltprävention

Gewaltprävention

Die Gewaltprävention durch Abschreckung, Verbote und angedrohte Strafen alleine reicht an vielen Schulen nicht mehr. Zudem finden Mobbing, Bedrohungen und sexuelle Übergriffe selten im Unterricht, sondern in den Pausen und auf dem Schulweg statt. Daher ist das Erlernen von Sozialkompetenzen wie Fairness und Respekt und der Umgang mit Wut, Enttäuschung und Demütigung wichtig. 


Wir unterstützen Sie mit:

  • Geschlechtsspezifischen Antigewalt- und Sozialen Kompetenztrainings in der Klasse.
  • Kriseninterventionen in der betroffenen Klasse.
  • Lehrer- / Lehrerinnenfortbildung, pädagogische Tage.
  • Einzelberatung für Lehrer, Erzieher und Eltern.
  • Einzelberatungen für Jungen, die Probleme haben und machen.

Von der Grundschule bis zum Gymnasium bieten wir Ihnen Konzepte und Lösungsstrategien an, die sich in 15 Jahren Praxis bewährt haben.

Die Antigewalt- und Sozialen Kompetenztrainings finden in der Regel an zwei Vormittagen in der Schulzeit statt. Da Jungen Gewalt anders ausüben und erfahren als Mädchen, arbeiten wir in dieser Zeit in geschlechtsgetrennten Gruppen. Wir betreuen die Jungen, unsere Kooperationspartnerinnen die Mädchen.

Wenn Sie an diesem Angebot interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.